Wettbewerbe der Schießgruppenleitung

Zugmeisterschaft


Zugpokal

König der Könige

Der Schützenkönig des Jahres 1977, Georg Scheumann vom 8. Zug des Bürgerschützenkorps (BSK) Gifhorn, ist der neue König der Könige der Kreisstadt Gifhorn. Anlässlich des diejährigen Treffens der ehemaligen Gifhorner Schützenkönige, an dem sich 18 Ex-Majestäten beteiligten, ergatterte Scheumann mit einem 378,4-Teiler den begehrten Königspokal. Den zweiten Platz belegte Karl-Heinz Schmolke (BSK) vor Lothar Squarr (BSK).
Den Pile-Pokal, bei dem die geringste Abweichung von einem Schnapszahl-Teiler gewertet wird, gewann Stefan Raulfs vom USK vor Olaf Klosewic (BSK) und Frank Schlüsche (USK).
Den Probepokal gewann schließlich Ulrich Kutzner vom USK mit einem 158,2-Teiler. Zweiter wurde hier Karl-Heinz Schmolke (BSK) vor Manfred van der Wall (USK).
Im Beisein von Bürgermeister Matthias Nerlich, Schützenkönig Dirk Waldecker und den Kommandos beider Gifhorner Schützenkorps nahm BSK-Adjutant Hendrik Schmolke gemeinsam mit dem Königssprecher Wilfried Albrecht die Siegerehrung im Schützenheim vor.

König der Könige
Foto: Die Sieger mit den ersten Gratulanten, von links: BSK-Major Carsten Gries, Hendrik Schmolke, Stefan Raulfs, Wilfried Albrecht, Georg Scheumann, Matthias Nerlich, Ulrich Kutzner, Schützenkönig Dirk Waldecker, USK-Major Karsten Ziebart.

Königin der Königinnen

Jutta Goergens ist Königin der Königinnen.

Auf Einladung der amtierenden Königin der Stadt Gifhorn Ilse-Marie Dargers  trafen sich die ehemaligen Königinnen um Ihre Königin der Königinnen zu ermitteln.
Abgegeben wurden jeweils 5 Schuss / ohne Probe / alle mit dem gleichen Kleinkaliber-Gewehr.

Königin der Königinnen

Jutta Goergens siegte mit dem besten Einzelteiler (41,3) und erhielt dafür den von Erika Janas-Dralle 1997 gestifteten Wander-Pokal, den dazugehörigen Orden und einen Blumenstrauß.

Der 7. Platz Wander-Pokal - ebenfalls von E. Janas-Dralle gestiftet - ging in diesem Jahr an Heidi Walther.

Die weiteren Plätze belegten: Maren Niebuhr, Cornelia Schlüsche, Conny Gogolin, Diana Rinke, Ilse-Marie Dargers, Heidi Walther, Sieglinde Eggeling, Elena Betzing, Gerdi Sonnberger.

Diejenigen, die an diesem Abend nicht mitschießen konnten bzw. durften, haben statt der 5 Schuss 5x gewürfelt. In diesem Wettbewerb siegte  Renate Oppermann und bekam einen Erinnerungs-Pokal überreicht. Ihr folgten Mandy Ahrens, Dorothee Brandt, Erika Höwer, Erika Janas-Dralle.

Nach dem Wettkampf wurde gut gespeist und in fröhlicher Runde gefeiert. Alle waren sich einig - es war wieder eine gelungene Veranstaltung.

Bester Schuss USK

Bester
                                        SchussRobert SchimanskiDie Kette für den besten Schuss im USK geht, wie der Name schon sagt, an den beim Königsschießen besten Schützen aus unserem Korps - im Idealfall den König der Stadt Gifhorn.

2019: Robert Schimanski (71-Teiler)

Freitagswiese

Heinz PosorskiHeinz Posorski (8. Zug)
Freitagswiese

Christian Pschak (BSK)
Flatower Pokal

Tagesorden

05.04.2018
Jörg Mayer
59'
12.04.2018
Frank Sammann
65'
19.04.2018
Oliver Koch
85'
26.04.2018
Heinz Posorski
42'
03.05.2018
Stefan Mikl
18'
17.05.2018
Siegfried Müller
22'
24.05.2018
Jörg Mayer
31'
31.05.2018
Nina Siebert
82'
07.06.2018
Hans-Joachim Böttner
64'
14.06.2018
Karsten Ziebart
15'