USK Gifhorn

Herzlich Willkommen ...

... beim USK Gifhorn von 1823 e. V.  --- Wir haben zur Zeit 766 Mitglieder und bestehen aus drei Kompanien - neun Zügen, Damenzug, Jugendzug, Spielmannszug - und der Trachtentanz- Gruppe. Seit 1952 sind wir Mitglied im Kreisschützenverband Gifhorn (dort eine der größten Gruppen) und damit auch im Deutschen Schützenbund. Außerdem gehören wir dem Niedersächsischen Sportschützenverband an.

Updates

Schützenfest:

SchützenfestNeue Majestät in Gifhorn ist Andreas Erhardt vom 7. Zug. Seine Andermänner sind Robert Schimanski (8. Zug), Wolfgang Schwak (BSI) und Andreas Vogt (BSK). Wir gratulieren der neuen Majestät und seinen Andermännern und wünschen eine schöne Amtszeit 2018/2019.
Die Kette für den besten Schuss im USK ging an Robert Schimanski.

Schützenausmarsch:

KompanieschießenBeim Ausmarsch erfolgte die Siegerehrung zum Kompanievergleichsschießen.
D
en Horst-Calberlah-Pokal errang die 2. Kompanie mit einer Gesamtringzahl von 1.375. Vor der 3. und der 1. Kompanie.
Korpskönigin 2019
wurde mit einem 247-Teiler Karin Babic. Ihr zur Seite steht Korpskönig Dr. Stefan Armbrecht, die sich mit einem 147-Teiler gegen die Konkurrenz durchsetzen konnte. Die Ergebnisse im Einzelnen.
Der
Adjutantenpokal der Damen ging mit 29 Ring ebenfalls an Karin Babic. Bei den Herren lag Achim Dargers mit 30 Ring vorn.
Erinnerungsorden für den jeweils besten Teiler in der Kompanie erhielten Thomas Henke (48),  Andre Klebe (11) und Mario Bialetzky (70). Die Ehrenpreise für die höchste Ringzahl in der Kompanie gingen an Thomas Henke (94), Andre Klebe (95) und Holger Richter (95).
Die Ergebnisse im Einzelnen.

Zugmeisterschaft:

Schießgruppenleitung

Der  fünfte Durchgang der Zugmeisterschaft 2019 ist abgeschlossen . Den  Durchgang haben der 8., 6., 5. und der Damenzug gewonnen. Bester Schütze ist Jörg Schulze (Ringzahl 214,9). Derzeit führt der Damenzug mit zehn Punkten. Für den sechsten Durchgang kann nach der Sommerpause zwischen  21. August und 5. September geschossen werden.
Weitere Termine und Ausschreibung.


Schützenfestpreisschießen:

SchießgruppenleitungBeim Schützenfest-Preisschießen führt nach dem Durchgang vom 06.06.2019 führt Karsten Ziebart mit einem Gesamtteiler von 27.
Nach der aktuellen Ausschreibung haben nur die besten 70% der Teilnehmer ein Anrecht auf einen Preis. Die Preisverteilung findet am 4. Juli im Eiskeller statt.

König der Könige:

KönigeWie jedes Jahr im Frühling trafen sich die ehemaligen Könige der Stadt Gifhorn um den König der Könige unter sich zu ermitteln. In diesem Jahr ging der Titel an Georg Scheumann, gefolgt von Karl-Heinz Schmolke und Lothar Squarr. Den Pile-Pokal für den Teiler, der am nähesten an einer Schnapszahl liegt, erhielt Stefan Raulfs . Probekönig wurde Ulrich Kutzner.

Frühlingspokal und Osterschießen:

Beim Schießen um den Frühlingspokal konnte sich Maik Adam mit einem 18-Teiler gegen die Konkurrenz durchsetzen:

Platz  
Name
Teiler  
1.
Maik Adam
18
2.
Karsten Ziebart
24
3.
Heinz Posorski
30
4.
Rainer Heese
38
5.
Dieter Koch
47
6.
Andre Klebe
53
7.
Klaus Reinecke
72
8.
Lothar Squarr
82
9.
Andreas Gerstel
103
10.
Erik Hegenbarth      
118

Zugpokal Mai:

SchießgruppenleitungDer fünfte Durchgang des Zugpokals ging mit einem Gesamtteiler von 616' an den 9. Zug.
In die Wertung kamen: Dr. Stefan Armbrecht, Carsten Behling, Simon Pohlabeln, Mark Zierold und Andreas Gerstel. Bester Einzelschütze war Dr. Stefan Armbrecht mit einem 30'-Teiler.
Das erste Halbjahr ist damit abgeschlossen. Weiter geht es für den Zugpokal August nach der Sommerpause mit dem ersten Durchgang am 22. August.

Zugpokal April:

SchießgruppenleitungDer vierte Durchgang des Zugpokals ging mit einem Gesamtteiler von 672' an den 8. Zug.
In die Wertung kamen: Siegfried Richter, Björn Gasa, Alexander Laser, Erich Helberg und Andre van der Wall. Bester Einzelschütze war Michael Notbom mit einem 43-Teiler. 
Übersicht aller Durchgänge und Ausschreibung.

Gifhorner Hut:

Gifhorner HutDer Gifhorner Hut ging in diesem Jahr an den Initiator des Kinomuseums Vollbüttel und den 1. Vorsitzenden des "Vereins der Freunde und Förderer des Museums für Kinematographie e. V."  Peter Schade-Didschies.
Der Gifhorner Hutes geht auf eine Initiative von Wolfgang Braun zurück. Den ersten Gifhorner Hut erhielt 1983 der damalige Bürgermeister Herbert Trautmann.
Seit dieser Zeit ist die Hutverleihung eine der würdigsten Veranstaltungen in der Stadt Gifhorn.

Zugpokal März:

SchießgruppenleitungDer dritte Durchgang des Zugpokals ging mit einem Gesamtteiler von 690' an den 1. Zug. In die Wertung kamen: Oliver Koch, Andreas Lamberz, Christian Henning, Horst Gauter und Karsten Ziebart. Bester Einzelschütze war Siegfried Richter mit einem 27-Teiler.
Übersicht aller Durchgänge und Ausschreibung.

Zugpokal Februar:

SchießgruppenleitungDer zweite Durchgang des Zugpokals ging mit einem Gesamtteiler von 511' an den 8. Zug. In die Wertung kamen: Stefan Raulfs, Siegfried Richter, Mario Mialetzky, Hans-Joachim Böttner und Andreas Brandt . Bester Einzelschütze war Carsten Behling mit einem 32-Teiler.
Übersicht aller Durchgänge und Ausschreibung.


Zugpokal Januar:

SchießgruppenleitungDer erste Durchgang des Zugpokals ging mit einem Gesamtteiler von 828' an den 9. Zug. In die Wertung kamen: Frank Piechowiak, Andreas Wentzel, Patrick Meyer-Buchtien, Sebastian Notbom und Andreas Gerstel. Bester Einzelschütze war Frank Piechowiak mit einem 81-Teiler.
Übersicht aller Durchgänge und Ausschreibung.

Termine:

SchießgruppenleitungDer Terminkalender 2018 ist online. Er steht auch als pdf-Datei und USK_2019.ics zum Kalenderimport zur Verfügung.
Ebenfalls aktualisiert ist der Reinigungsplan.

Schütze des Jahres:

Schütze des JahresDer Titel "Schütze des Jahres" kann nicht gewonnen werden. Er wird vielmehr für außergewöhnliche Verdienste vom USK Gifhorn verliehen. Wie in den vergangenen Jahren schlägt die Schießgruppenleitung eine Kandidatin oder einen Kandidaten vor. Dieser Vorschlag wurde von der Schießgruppe im Rahmen ihrer Versammlung gern angenommen. Schütze des Jahres ist Klaus Reinecke.

Schießgruppenversammlung:

SchießgruppenleitungIm Rahmen der Schießgruppenversammlung fanden wie gewohnt die Ehrungen zu Vereinsmeisterschaft und Rundenwettkampf statt. Auch die Jahreswertung des Zugpokals wurde bekannt gegeben. Die Ergebnisse im Einzelnen finden sich im Ergebnisdienst und im Bericht zur Schießgruppenversammlung 2018/2019

Neujahrspokal:

NeujahrspokalDer erste Wettbewerb im Jahr dreht sich traditionell um den Neujahrspokal. Den vom Kompanieführer der 1. Kompanie, Hauptmann Oliver Koch gestifteten Pokal konnten für sich entscheiden:
Platz     
Name
Zug    
Teiler
1.
Frank Piechowiak    
9.
81
2.
Hans-Jörg Ehlers
5.
102
3.
Andre Klebe
4.
167
4.
Martin Merz
5.
175
5.
Karsten Krause
8.
192
Herzlichen Glückwunsch an den Pokalgewinner!

Updates

Weihnachtspreisschießen:

WeihnachtspreisschießenIs doch gar nich so lang her, as datt kott vör Wiehnacht' wär - Das Weihnachtspreisschießen ging in diesem Jahr an Hans-Joachim Böttner mit einem Gesamtteiler von 17. Herzliche Glückwünsche an den Sieger und die Platzierten.
Das USK Gifhorn verabschiedet sich damit in die Weihnachtspause. Wir wünschen allen Schützinnen und Schützen sowie Euren und Ihren Familien eine schöne Weihnachtszeit und einen Guten Rutsch.
Für die Damen beginnt das neue Jahr bereits am 7. Januar mit der Zugversammlung. Für Alle startet der Schießbetrieb mit der Schießgruppenversammlung am 10. Januar und wir sehen uns natürlich am 12. Januar auf dem Apfelsinenball.

Kompanieschießen der 1. Kompanie:

1. KompanieBeim Kompanieschießen der 1. Kompanie gewann der 1. Zug mit einer Gesamtringzahl von 223 Ring vor dem 3. Zug und der Trachtentanzgruppe das Zugvergleichschießen. In die Wertung kamen Thorsten von Einem, Christian Henning, Thomas Henke, Karsten Ziebart, Georg Babic, Frank Göbel, Frank Sammann und Dieter Koch.
Der Zugwanderpokal ging mit einer Gesamtringzahl von 1.416 an den 3. Zug. In die Wertung kamen Udo Möhring, Heinz Blau, Martin Schöber, Klaus-Dieter Reichert und Hans Schwier.
Der Probe-Wanderpokal ging an Dieter Six (156-Teiler). Beste Schützen im Zug sind Siegfried Müller (1. Zug), Udo Möhring (3. Zug) und Alexander Grefenstein (Trachtentanzgruppe)
.
Kompaniekönig
wurde Andreas Meier vom 1. Zug mit einem 41-Teiler vor Jens Buchwald, Achim Walther und Uwe Weddige. König der ehemaligen Könige ist Thomas Henke vom 1. Zug (28 Ring, 307-Teiler).

Königstreffen:

KönigstreffenAuch in diesem Jahr trafen sich der aktuelle und die ehemaligen Könige der Stadt Gifhorn, um einen geselligen Abend miteinander zu verbringen und die Tradition hochzuhalten.
In diesem Rahmen wurden kleinere Wettbewerbe abgehalten: Dartkönig wurde Ernst-Ulrich Kutzner. Laser-König ist Friedel Lange, der auch beim Schätzspiel um das Gewicht einer mehrere Meter langen Mettwurst vorne lag.
Hier der Bericht von Thomas Reuter.

Kompanieschießen der 2. Kompanie:

2. KompanieBeim Kompanieschießen der 2. Kompanie gewann im siebten Jahr in Folge der Damenzug mit einer Gesamtringzahl von 455 Ring vor dem 5., 6. und 4. Zug. Der Kompaniejugendpokal ging an Luca Eick (104 Ring). Beste Schützen im Zug sind Hans-Ulrich Holz (4. Zug), Karsten Reuer (5. Zug), Tobias Schlüsche (6. Zug) und Jutta Goergens (Damenzug).
Kompaniekönigin
 
wurde Silke Mohrmann mit einem 217' vor Conny Schlüsch und Egidio Fiore.
Der Wanderpokal "800 Jahre Gifhorn" ging mit 31,7 Ring an Mareike Schulze, der Wanderpokal "40 Jahre Kompanieschießen" an Jutta Goergens (109,4 Ring).
Weitere Infos gibt es auf der Homepage der 2. Kompanie.

Zugmeisterschaft:

ZugmeisterschaftDie Zugmeisterschaft 2018 ging mit einer Gesamtpunktzahl von 18 an den 3. Zug. Zur Meistermannschaft gehören Jörg Schulze, Peter Brüderle, Wolfram Wiese, Klaus-Dieter Reichert und Heinz Blau. Die punktgleichen Damen mussten sich aufgrund der im Vorkampf erzielten um 3,8 Ringe geringeren Gesamtringzahl knapp geschlagen geben und erreichten den 2. Platz vor dem 8. Zug. Der vierte Platz und damit der Lucky-Loser-Pokal ging an den 5. Zug.
Der Sonderpokal der Zugmeisterschaft 2018 und damit ein Gutschein über 50 Euro von Schützen-Wiese, konnte der 5. Zug erringen.

Kreisdamentreffen:

KreisdamentreffenBeim Schießen zum Kreisdamentreffen 2018 war das USK Gifhorn sehr erfolgreich. Die Ergebnisse im Einzelnen veröffentlicht der Kreisschützenverband Gifhorn auf seiner Internetseite.

Zugpokal Oktober:

SchießgruppenleitungDer letzte Durchgang des Zugpokals ging mit einem Gesamtteiler von 823' an den 8. Zug. In die Wertung kamen: Robert Schimanski, Klaus Reinecke, Siegfried Richter, Holger Richter und Erich Helberg. Bester Einzelschütze war Martin Schöber mit einem 9-Teiler.
Der Wettbewerb um den Zugpokal ist damit abgeschlossen. Die Siegerehrung für den Gesamtdurchgang findet wie gewohnt im Rahmen der Schießgruppenversammlung im Januar 2019 statt.

Zugmeisterschaft:

ZugmeisterschaftDer siebte Durchgang der Zugmeisterschaft ist abgeschlossen. Ihre Begegnung gewonnen haben der Damenzug, der 3., 8. und der 5. Zug. Beste Schützen sind derzeit Jörg Schulze, Harald Holtermann und Peter Brüderle mit einer Ringzahl von 213,2.

Herbstpokal

SchießgruppenleitungDer Herbstpokal ging an den 8. Zug. Die gewerteten Schützen Siegfried Richter, Holger Richter, Heinz Posorski, Manfred Birth und Wolfgang Kirsch erreichten eine Gesamtringzahl von 1.182. Bester Einzelschütze ist Martin Schöber mit einem 9-Teiler.

Zugpokal September:

SchießgruppenleitungDer siebte Durchgang des Zugpokals ging mit einem Gesamtteiler von 853' an den 7. Zug. In die Wertung kamen: Hermann Heumann, Maik Düfer, Joachim Keuch, Andreas Erhardth und Markus Bühring. Bester Einzelschütze war Adolf Langlotz mit einem 57-Teiler.

Zugpokal August:

SchießgruppenleitungDer sechste Durchgang des Zugpokals ging mit einem Gesamtteiler von 859 an den 8. Zug. In die Wertung kamen: Holger Richter, Siegfried Richter, Björn Gasa, Andreas Brandt und Klaus Reinecke. Bester Einzelschütze war Joachim Keuch mit einem 95-Teiler.

Altstadtfest:

AltstadtfestBeim diesjährigen Altstadtfest beteiligten sich 327 Schützinnen und Schützen am Wettbewerb um den Titel des Altstadtfestkönigs. Der Titel ging an Matthias Rahn aus Calberlah mit einem 1,6-Teiler vor Ralf Hintz und Robin Ziegele. Die Medaille für einen Teiler unter 40 konnte in diesem Jahr an 24 Schützen vergeben werden.

Sommernachtspokal:

SommernachtspokalAm Wettbewerb um den größten Pokal im Gifhorner Schützenwesen,  dem Sommernachtspokal, beteiligten sich 29 Schützen. Mit einem Gesamtteiler von 347 ging der Pokal an Jörg Meyer . Das beste Einzelergebnis des Abends schoss mit einem 57-Teiler Johannes Erdmann.

Damenkönigin:

Lustiger SonntagDamenkönigin wurde mit einem 149-Teiler Nina Siebert vom USK. Komplettiert wird die Viererreihe durch die Prinzessinnen Christin Kostrewa (USK Sommerbiathlon), Brigitta Aselmann  (BSK) und Juliane Werthmann (BSK).
Wir gratulieren der Damenkönigin und ihren Prinzessinen und wünschen eine schöne Amtszeit 2018/2019.

Jungschützenkönig:

Lustiger SonntagJungschützenkönig wurde Lukas Niebuhr vom BSK. Er setzte sich mit einem  172-Teiler gegen die Konkurrenz durch. Seine Ritter sind Georg Paulmann (USK Sommerbiathlon), Tim Sauerbrei und Daniel Nalenz (beide BSK).
Wir gratulieren dem Jungschützenkönig und seinen Rittern und wünschen eine schöne Amtszeit 2018/2019.

Schützenfest-Preisschießen:

PreisschießenDas Schützenfest-Preisschießen konnte Karsten Ziebart mit einem Gesamtteiler von 57' für sich entscheiden.
Tagesorden gingen an Jörg Mayer (2), Frank Samman, Oliver Koch, Heinz Posorski, Stefan Mikl, Siegfried Müller, Nina Siebert, Hans-Joachim Böttner und Karsten Ziebart.
Beim Königsteilerschießen kam Oliver Koch mit einem 169,7-Teiler dem Königsteiler (+0,7) am nächsten.

Königin der Königinnen:

KöniginBereits zum 22. Mal trafen sich die ehemaligen Damenköniginnen um die Königin der Königinnen unter sich zu ermitteln. In diesem Jahr ging der Titel an Jutta Goergens.  Der 7. Platz Wander-Pokal ging an Heidi Walther. Den Erinnerungs-Pokal errang, im Würfeln, Renate Oppermann.

Kompanieschießen der 3. Kompanie:

3. KompanieBeim Kompanieschießen der 3. Kompanie setzte sich der 9. Zug  gegen die Konkurrenz durch und gewann den von Ehrenhauptmann Wolfgang Braun gestifteten Wanderpokal.
Kompaniekönig
wurde Reiner Grosser mit einem 220-Teiler vor dem 1. Ritter Rene Kassel und Knappe Norbert Kruse. An Niklas Tralls ging der Titel im Wettbewerb der jüngeren Teilnehmer. Bester Schütze der Kompanie wurde Norbert Kruse.


Die Freitagswiese ging an Heinz Posorski (8. Zug), der Flatower Pokal an Christian Pschak (BSK).